Cafe Tucholsky

◄ Gastronomie

Im Cafe Tucholsky ist Bochum wirklich Großstadt und zeigt sich von seiner charmantesten Seite.

coolibri.de:
"Als das Tucholsky 1988 eröffnet wurde, war es als Reminiszenz an das in den 1920er-Jahren bei Berliner Künstlern populäre Romanische Café am Kurfürstendamm gedacht. Neben Bert Brecht, Erich Kästner oder Billy Wilder zählte auch Kurt Tucholsky zu den Stammgästen – und wurde als Namensgeber für das Bochumer Pendant gewählt.
In der Tat entwickelte sich das im Art Deco gestaltete Lokal an der Viktoriastraße ebenfalls schnell zu einem Treffpunkt für Künstler und Intellektuelle. Selbst Vertragsverhandlungen zwischen Intendanten und Regisseuren oder Schauspielern des nahegelegenen Schauspielhauses finden oft hier statt. Kaum einem anderen Bochumer Lokal gelingt es zudem derart spielerisch, zugleich Café, Restaurant und Bar zu sein. Das Frühstück ist legendär: Von sieben bis 18 Uhr kann es u. a. „französisch“, „deutsch“, „englisch“, „italienisch“ oder „Vollwert“ sein; seit jeher beliebt ist das Wunschfrühstück. Mittags werden preiswerte 1- oder 2-Gang-Menüs serviert; die Standardkarte hält internationale Klassiker von Penne Arrabiata (6,90) über Schnitzel Wiener Art (11,90) bis Rumpsteak (16,90) parat. Hinzu kommt eine umfangreiche Extrakarte mit saisonalen Leckereien.
Ebenso gut kann man hier aber auch nur einen Kaffee oder ein Glas Wein trinken. Und: Wer mal die ganze Nacht bleiben möchte, kann im Art Hotel Tucholsky schlafen, das im selben Haus liegt. "

Cafe Tucholsky
Viktoriastraße 73
D-44787 Bochum
Telefon:0234 96 436 - 0
Fax: 0234 96 436 - 436

E-Mail: info@cafe-tucholsky.de
Web: www.cafe-tucholsky.de
Betreiber: art Hotel Gastronomie GmbH>



Cafe Tucholsky im Bermuda3Eck Bochum Logos Gruppe Lokal Cafe Tucholsky Cafe Tucholsky / Detail Cafe Tucholsky Bochum